Solaranlage undicht

Bisher lief unsere Solaranlage sehr zuverlässig und hat uns schon einige Kilogramm an Holzpellets gespart. Um genau zu sein ca. 320 kg oder 160 l Heizöl (von Anfang Dezember 2008 bis Anfang Juli 2009).
Leider waren die Rohranschlüsse an der Solarpumpe nicht vollständig dicht und so tropfte Solarflüssigkeit aus. Nachdem unser Heizungsinstallationsfachmann einige Stücke ausgetauscht hatte waren diese wieder dicht. Leider war ebenfalls ein Ventil an der Pumpe selbst defekt, so dass es ebenfalls ausgetauscht werden musste.

Bis jetzt ist alles wieder dicht … aber die Sonne schien ja auch noch nicht 🙁

Update: Das Ventil wurde nun zum zweiten Mal ausgetauscht. Sieht ganz nach einem Materialfehler aus.

Das Ventil links wurde ausgetauscht
Das Ventil links wurde ausgetauscht

Diesmal mache ich mir nicht die Mühe und bringe die Isolation der Rohre erst später wieder an. Ich möchte vorher sicher sein, dass das Ventil diesmal dicht ist und nicht wieder anfängt zu tropfen.

Regen, Regen, Regen = H2O im Keller

Ich habe aufgehört zu zählen wie lange es jetzt schon regnet. Die Luft ist derart feucht, dass nichts mehr trocknet, der Boden so vollgesogen, dass beim kleinsten Schauer (meistens sind es allerdings ausgewachsene Gewitter direkt über unserem Haus) sich der Rasen in eine Seelandschaft verwandelt, die Fallrohre der Regenrinnen verstopft sind und das Wasser aus den Lücken zwischen den zusammengesteckten Rohrsegmenten herausschiesst … all das hat dazu geführt dass wir nach letztem Wochenende heute wieder Wasser im Keller hatten. Immerhin nicht in solchen Massen, dass wir knietief hindurchstapfen mussten, aber der Keller war an zwei Stellen nass und es hatten sich beachtliche Pfützen gebildet.

Heute habe ich mitansehen können wie das Wasser unseren Keller in Beschlag nimmt. Vor einen Lichtschacht staut sich das kühle Nass auf, und fliesst dann in diesen hinein. Leider ist der Abfluss im Lichtschacht auch nicht mehr das was er mal war und so läuft das Wasser durchs Fenster, an der Wand hinunter und bildet eine richtig grosse Pfütze in der Waschküche.

Dies hat die Luftfeuchtigkeit im Keller so ansteigen lassen, dass sich an der nicht isolierten Wasseruhr schon nach kurzer Zeit dicke Tropfen bildeten.

IMG_1011

Münchner Stadtlauf

Am Sonntagmittag war es wieder so weit: wir haben zusammen mit einigen tausend weiteren orangefarben gekleideten am Münchner Stadtlauf teilgenommen.

Münchner Stadtlauf kurz vor dem Start
Münchner Stadtlauf kurz vor dem Start

Wir hatten allerdings noch einen Baby-Jogger mit unseren beiden Jungs dabei. Der Start verlief noch relativ unspektakulär. Auf dem Bild kann man leider nur unseren zum Baby-Jogger umgebauten Fahrradanhänger sehen (ganz rechts).

start_1

Die zwei Jungs fanden das Klasse und haben uns unterwegs mit Kommentaren wie „Schneller Papa“ und bei der ersten Brücke mit „Anlauf“ angefeuert. Nach 7 km haben wir dann noch einen Rettungswagen mit Blaulicht und Martinshorn gesehen. Ab diesem Zeitpunkt erschallte es aus dem Baby-Jogger nur noch laut „Tatü-Tata, Tatü-Tata …“ und das bis ins Ziel!
Und so haben wir es dann nach 1:11 h auch ins Ziel geschafft 🙂

ziel_03

Fossilien

Am Sonntag waren wir mal wieder an der Isar und wollten eigentlich Steine ins Wasser werfen. Aber Ole und Ben sind lieber mit den Füssen in das noch kalte Wasser und haben klitze-kleine Fische beobachtet.

Ein paar Schritte weiter haben wir dann zufällig eine versteinerte Schnecke gefunden – jedenfalls haben wir es als versteinerte Schnecke interpretiert. Nach einigem Suchen, haben wir an der selben Stelle weitere Fundstücke entdeckt.

Der Flaucher in München
Der Flaucher in München

Die beiden Jungs waren sehr begeistert, da sie schon seit einiger Zeit im Dinosaurier-Fieber sind. Vor einiger Zeit waren wir in Rosenheim in der Dinosaurier-Ausstellung – sehr beeindruckend!

Hier noch ein Blick auf die Isar vom Turm des Deutschen Museums aus.

Noch mehr Pellets

Für unseren Pelletofen im Wohnzimmer müssen wir die Pellets in 15kg Säcken kaufen. Heute haben wir eine ganze Palette davon bekommen und ich musste 66 Säcke in den Keller tragen … Ok, einen davon habe ich gleich oben im Wohzimmer gelassen.

15 Kg Firestixx - Holzpellets
15 Kg Firestixx - Holzpellets

Und jetzt brennen sie wieder

Brennende Holzpellets in unserem Ofen im Wohnzimmer
Brennende Holzpellets in unserem Ofen im Wohnzimmer

Der Winter gibt sich nicht geschlagen … aber der Frühling hält dagegen

Und wir waren schon frohen Mutes, dass es jetzt endlich Frühling wird, aber der Winter hat sich noch nicht geschlagen geben. Am Samstag hat es den ganzen Tag geschneit.

Doch wieder Winter?
Doch wieder Winter?

Und auch die Krokusse hatten Ihre Blüten geschlossen.

Krokusse im Schnee
Krokusse im Schnee

Aber am Sonntag war der Spuk schon wieder vorbei.

Gewinnt der Frühling?
Gewinnt der Frühling?
Krokusse
Krokusse

Frühling?

Unsere Küchentür öffnet sich direkt zur Südseite unseres Hauses. An den warmen Tagen mit viel Sonnenschein (die Solaranlage hat schon fast 5 Stunden pro Tag ca. 50 Grad warmes Wasser von den Kollektoren in den Speicher geliefert) wurde es dort richtig warm, so dass wir mit heißem Kaffee und Tee schon Ende Januar draußen gesessen haben … OK, eine Decke haben wir uns schon noch auf die Stühle gelegt.

Und auch die ersten grünen Blumenspitzen schauen schon hier und dort aus dem Boden. Und das obwohl es Nacht noch richtig friert (gestern waren es z.B. minus 7 Grad).

Leider ist unsere Fotokamera noch nicht wieder aufgetaucht, sonst hätte ich auch noch ein Bild eingefügt.

In der Wohnung arbeiten wir fleissig weiter und so haben die Kinder nun richtige Lampen anstatt der nackten Renovierungsfassungen.