Fliegt Holz?

Am 8. und 9.6.2013 fand am Münchner Flughafen der Tag der Luftfahrt statt. Neben dem Airbus A380 wurde viel Technik geboten. Von der Schneefräse über Enteisungsfahrzeuge bis hin zum Zoll, Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst.
Airbus A380_2013-06-09
Und dann war da noch das mit dem Holz. Aber seht selbst.

Ach ja, die Eiche, die wir bekommen haben, wurde am selben Tag noch eingepflanzt.

Ein Abend im Frühling

Einfach wunderbar. Wir haben uns eine kleine Bank bei Ikea gekauft und sie vor unsere Küche in die Sonne gestellt. Mit Blick auf den blühenden Apfelbaum und den schon fast blühenden Flieder. Und jetzt auch noch der erste warme Abend an dem wir draußen sitzen können; und das Ende April.

Mit WLAN im Garten macht dann auch das Arbeiten viel Spaß 😉

Wünsche allen einen warmen, sonnigen und wunderbaren Frühling.

Apfelbaum

Im Frühling hatten wir uns einen ca. 1,50 m hohen Apfelbaum gekauft und ihn an einem sonnigen Platz in unserem Garten eingepflanzt. Nachdem wir die sich kurz Zeit später eingefundenen Blattläuse erfolgreich vertrieben hatten … ja, auch einige Marienkäfer hatten fleißig mitgeholfen, hat er sich gut entwickelt und ist auch schon etwas gewachsen.

Wahrscheinlich können wir im Herbst den ersten Apfel ernten.

Apfel

Der Winter gibt sich nicht geschlagen … aber der Frühling hält dagegen

Und wir waren schon frohen Mutes, dass es jetzt endlich Frühling wird, aber der Winter hat sich noch nicht geschlagen geben. Am Samstag hat es den ganzen Tag geschneit.

Doch wieder Winter?
Doch wieder Winter?

Und auch die Krokusse hatten Ihre Blüten geschlossen.

Krokusse im Schnee
Krokusse im Schnee

Aber am Sonntag war der Spuk schon wieder vorbei.

Gewinnt der Frühling?
Gewinnt der Frühling?
Krokusse
Krokusse

Das Dach

Wie im letzten Blog-Eintrag geschrieben steht das Gerüst für die Zimmermänner. Die alten Dachziegel sind auch schon weg (… leider habe ich hierzu kein Bild, da innerhalb von zwei Stunden die Arbeit erledigt war). Jetzt ist die neue Lattung auf dem Dach und wir warten auf den Spengler, der die Regenrinne und den Kamin fertig stellen muss. Dann sollen diese Woche noch die neuen Dachziegel (die gute alte Taunuspfanne in rot) drauf kommen.
Zusätzlich haben wir uns an einem Sonntag über den wild wuchernden Flieder hergemacht und ihn etwas zurecht gestutzt.

So sah das Haus aus als wir es gekauft haben:
Original-Zustand

Und das ist der aktuelle Zustand von diesem Sonntag:
Aktuell mit Gerüst und zurückgeschnittenem Flieder

Der erste Arbeitstag

… und los gings. Wir haben sowohl im Garten als auch im Haus schon die ersten Arbeiten erledigt. Im Wohnzimmer ist ein Teil der Tapete schon ab und sowohl der Brombeerstrauch direkt links neben der Haustür wurde gestutzt als auch die Kletterrose und ein weiterer Strauch mussten dran glauben. Hier rund um das Haus ein Gerüst stehen, denn wir bekommen ein neues Dach und die Aussenwände werden gedämmt. Und eine neue Haustür wird ebenfalls eingebaut.

Hier einige vorher-nachher Bilder:
Vorher
Eingang im Ur-Zustand

Kletterrose und Busch

Nachher
zwei Stunden später

Während der Arbeiten sind wir noch auf dieses Tierchen gestossen:
Gartenkreuzspinne

Eine Gartenkreuzspinne, die wir alle ausgiebig untersucht haben.

Los gehts

Wir haben von den Noch-Eigentümern einen Brief bekommen, so dass wir jetzt im Garten schon anfangen können die Pflanzen und sonstige Fauna zurecht zu schneiden. Dazu muss man wissen, dass das Haus ca. 2,5 Jahre leer stand und der Garten nicht wirklich gepflegt wurde.
Der Garten im Ur-Zustand
Heute waren wir dann auch gleich im Baumarkt und haben erst mal einen Spaten, eine Schüppe und eine Leiter gekauft.
Ich bin darauf gespannt wie wir vorwärts kommen.